Mein Warenkorb

Gut gelaunt, dank gesunden Darms. Die Verbindung zwischen Darmgesundheit und emotionaler Stabilität

Gut gelaunt, dank gesunden Darms. Die Verbindung zwischen Darmgesundheit und emotionaler Stabilität

Gut gelaunt, dank gesunden Darms. Die Verbindung zwischen Darmgesundheit und emotionaler Stabilität

Einleitung

Welche Bedeutung spielt die Darmgesundheit für das allgemeine Wohlbefinden?


Die Rolle des Darms spielt eine nicht zu unterschätzend wichtige Rolle, wenn es darum geht, dich rundherum gut und gesund zu fühlen. Er ist der Verdauungsexperte schlechthin und übersieht gleichzeitig viele wichtige Lebensfunktionen. Besonders beeindruckend ist sein Beitrag zum Immunsystem, denn das betrifft jedes einzelne Organ. Ein Darm, der zu seinem Besten arbeiten kann, ist ein hochaktiver Nahrungsverwerter und stärkt gleichzeitig dein Immunsystem. Und arbeitet dein Immunsystem erst einmal auf Hochtouren, so wirkt sich das auf dein allgemeines Wohlbefinden aus. Lese weiter und erfahre, welch einen enormen Einfluss ein so relativ kleines Organ auf dein gesamtes Gesundheitssystem hat?

Einführung in die Verbindung zwischen Darmgesundheit und emotionaler Stabilität


Die Verbindung zwischen Darmgesundheit und emotionaler Stabilität zu erforschen, ist spannend. Es war erst in den letzten Jahren, dass dieses Thema Aufmerksamkeit und Dynamik erhalten hat. Dabei wurde erkannt, dass unser Darm direkt mit dem Gehirn in Verbindung ist. Man nennt das die Darm-Gehirn-Achse. Die Kommunikation dieser beiden Organe unterliegt einer Wechselwirkung. Wenn die natürliche Balance im Darmmikrobiom gestört wird, so wirkt sich das sofort negativ auf die Darm-Gehirn-Achse aus. Du magst diese Fehlkommunikation als Stress, Angst oder Depression erleben. Kurz, ein Ungleichgewicht im Darmmikrobiom führt gleichzeitig zu einem emotionalen Ungleichgewicht!

In diesem Artikel wollen wir dir die komplexen Wechselwirkungen zwischen Darm und Gehirn etwas näherbringen. Wir werden dir ebenfalls erklären, wie wirklich wichtig eine ausgewogene Darmgesundheit für deine emotionale Stabilität ist. Außerdem werden wir dir den Darm als ein zentrales Organ vorstellen und dir erklären, wie das Darmmikrobiom funktioniert. Anhand der Darm-Gehirn-Achse wirst du einen ganzheitlichen Blick auf die Materie erhalten. Du wirst lernen, dass eine gesunde Darmflora unumgänglich für deinen Körper und deine Emotionen ist. Am Schluss geben wir dir ein paar Tipps mit auf den Weg, wie auch du deinen Darm gesund erhalten kannst. 

YouTube player

Grundlegende Funktionen des Darms


Wie bereits oben erwähnt, dein Darm ist das Verdauungsorgan und spielt somit eine zentrale Rolle in deinem Körper. Seine wesentliche Aufgabe besteht in der Verdauung von dem, was du gegessen hast. Während dieser Prozess ohne deines Zutuns im Hintergrund läuft, werden essenzielle Vitamine, Mineralien und Energie freigesetzt. All diese Dinge sind unerlässlich, damit dein Körper funktionieren kann. Aber das ist nicht alles. Eine sozusagen Nebenaufgabe des Darms ist, das Immunsystem zu unterstützen. Wenn du das zum ersten Mal hörst, bist du wahrscheinlich überrascht, dass dein Immunsystem unter anderem im Darm zu Hause ist.

Das Darmmikrobiom als Schlüsselakteur


Das Darmmikrobiom ist eine komplexe Gemeinschaft von Mikroorganismen, die eine Schlüsselrolle für deine Darmgesundheit spielen. Diese Mikroorganismen bestehen aus Bakterien, Viren, Pilzen und anderen Mikroben und sind voneinander abhängig. Zusammen bilden sie das Mikrobiom. Man nennt das eine symbiotische Gemeinschaft. In diesem Fall handelt es sich um die Aufrechterhaltung der Darmfunktionen und die Regulation des Immunsystems. Wenn du dich jedoch gesund ernährst, hast du ein ausgewogenes Mikrobiom, das nicht nur deine Verdauung fördert, sondern gleichzeitig die Synthese von Vitaminen beeinflusst und dich vor pathogenen Keimen schützt. 

Darm-Hirn-Achse

Was nun genau ist die Darm-Gehirn-Achse


Die Darm-Gehirn-Achse ist faszinierend, und die Wissenschaft hat hier noch einiges zu lernen. Unter der Darm-Gehirn-Achse versteht man die gesamte Kommunikation, die zwischen dem Darm und dem zentralen Nervensystem unaufhörlich stattfindet. Um diese Kommunikation möglich zu machen, werden durch die Nervenbahnen Hormone und Immunmediatoren übertragen. Dadurch erhält dein Darm direkten Zugang zu deinen Emotionen und deiner mentalen Gesundheit. Oft wird diese Verbindung als „zweites Gehirn“ betrachtet, da der Darm aktiv an deiner Stimmung und anderen emotionalen Empfindungen beteiligt ist.

Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse


Was die Wissenschaft beim momentanen Stand der Dinge mit Sicherheit sagen kann, ist, dass eine gestörte Darmflora mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen in Verbindung stehen kann. Damit ergeben sich neue, bisher unbekannte Ansätze für die therapeutischen Behandlungen, die nicht länger nur auf das Gehirn, sondern nun auch auf die Gesundheit des Darms abzielen. Probeweise Befunde zeigen deutlich, wie Veränderungen im Darmmikrobiom direkte Auswirkungen auf die neurochemische Balance im Gehirn haben. Die aktive Wechselwirkung zwischen Darm und Gehirn lässt sich durch diese Befunde einfach nicht länger verleugnen. 1

Das Darmmikrobiom einfach erklärt


Das Darmmikrobiom ist ein Sammelbegriff aller Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze und Archaeen), die im Verdauungstrakt leben. Du kannst dir diese Gemeinschaft wie eine dynamische und hoch spezialisierte Mikroumgebung vorstellen. Alles, das wir bereits über das wichtige Gleichgewicht von Ökosystemen wissen, kann auch auf den Darm übertragen werden. Nur steht dieses Ökosystem nicht mit anderen Menschen oder Tieren in Kontakt, sondern mit deinem Körper, vorzüglich mit deinem Gehirn.

Wie Verdauung und Immunfunktion zusammenspielen.


Das Darmmikrobiom übernimmt eine Schlüsselrolle für viele wichtige Funktionen, wobei die Verdauung und Immunfunktion im Mittelpunkt stehen.

Die Verdauung 


Die Hauptaufgabe des Mikrobioms besteht darin, dass es mithilfe der oben genannten Mikroorganismen die aufgenommene Nahrung so vorbereitet, dass sie auch tatsächlich verdaut werden kann. Dabei werden Fettsäuren und Gase erzeugt, die auf der einen Seite als Energiequelle, auf der anderen Seite der Darmgesundheit dienen.

Die Immunfunktion 


Ein gesundes Mikrobiom trägt dazu bei, Infektionen zu verhindern und die allgemeine Immunität zu stärken. Das geschieht, indem die im Darm lebenden Mikroorganismen mit dem Immunsystem interagieren und die Produktion von Immunzellen unterstützen. Daran kannst du bereits erkennen, wie wichtig eine gesunde Darmflora für deine allgemeine Gesundheit ist. 

Warum sind Antibiotika eigentlich ungesund für deinen Darm?


Die Eigenschaft von Antibiotika liegt darin, dass sie Bakterien abtöten. Das Problem dabei ist, dass das Medikament nicht zwischen „guten und bösen“ Keimen unterscheiden kann. Wenn du nun eine Infektionserkrankung hast und Antibiotika verschrieben bekommst, so werden im Darm nicht nur die schädlichen, sondern auch die nützlichen Bakterien angegriffen. Das wiederum kann zu einem Ungleichgewicht in deiner Darmflora führen, was weitere Auswirkungen auf deine Immunantwort hat und womöglich langzeitig deiner Immunität schadet.

Eine durch Antibiotika gestörte Darmflora kann verschiedene negative Auswirkungen haben. Dazu gehören:

  • Durchfall – Das ist oft das erste Zeichen, dass etwas mit der Darmflora nicht mehr stimmt.
  • Infektionen – Ohne die schützende Wirkung der nützlichen Bakterien im Darm besteht ein erhöhtes Risiko für Infektionen durch schädliche Mikroorganismen.
  • Nährstoffmangel – wie bereits weiter oben erwähnt
  • Immunschwäche – Die ungesunde Darmflora kann das Immunsystem nicht länger unterstützen.

Allerdings solltest du beachten, dass es

  1. Nicht immer unumgänglich ist, Antibiotika einzunehmen.
  2. Nicht alle Antibiotika gleich wirken.

Nach einer Antibiotikabehandlung kann es einige Zeit dauern, bis sich die Darmflora wieder erholt. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, kannst du dir mit Probiotika helfen, die nützliche Bakterien enthalten.

Das sind allerdings nur Richtlinien. Du solltest jede Einnahme von Medikamenten mit deinem Arzt besprechen.

Was, wenn nun das Darmmikrobiom gestört ist


In diesem Fall erlebst du wahrscheinlich unangenehme Verdauungsprobleme. Das alleine wäre vielleicht nicht das Schlimmste. Wenn du deine Nahrung nicht genügend verdauen kannst, so kann das zu einem Nährstoffmangel führen. Und dieser Nährstoffmangel wiederum schwächt deine Immunität. Dieser Zusammenhang lässt sich unter anderem in Entwicklungsländern erkennen. Dort, wo es an adäquater Nahrung fehlt, machen sich Erkrankungen schnell breit. Du siehst, wie wirklich wichtig das Verständnis eines ausgewogenen Darmmikrobioms für alle Menschen und nicht nur für die Wissenschaft ist. 

Wie wichtig sind Probiotika und Präbiotika


Probiotika und Präbiotika sind Schlüsselelemente, die für eine ausgewogene Darmflora und die Förderung der emotionalen Stabilität dienen.

Probiotika


Darunter versteht man lebende Mikroben, wie zum Beispiel Lactobacillus und Bifidobakterien, die sich im Darm vermehren. Sie fördern das Wachstum nützlicher Bakterien im Darm, unterstützen die Verdauung und stärken die Immunantwort.

Präbiotika


Im Gegensatz dazu sind Präbiotika keine lebenden Substanzen, stattdessen dienen sie den nützlichen Bakterien als Nahrung. Es gibt sogar einige Studien, die gefunden haben, dass Präbiotika einen positiven Einfluss auf das Gehirn haben, doch diese Studien stecken noch in den Kinderschuhen. 

Tipps für eine gesunde Darmflora

Nahrung, die deinen Darm gesund erhalten.  

1. Ballaststoffreiche Lebensmittel


Ballaststoffe sind das Schlüsselwort zu einer gesunden Darmflora. Darunter versteht man Teile der Nahrung, die eigentlich unverdaulich sind. Nicht nur passieren sie durch den Darm und nehmen „alte“ Bestandteile mit sich, sie dienen unter anderem als Nahrung für die „guten“ Bakterien im Darm und erzeugen die für die Verdauung notwendigen Fettsäuren. Damit nicht genug, Ballaststoffe dienen der Darmperistaltik. 

Ausgezeichnete Quellen für Ballaststoffe findest du in: 

  • Gemüse
  • Obst
  • Vollkornprodukte und 
  • Hülsenfrüchte.

2. Fermentierte Produkte und Probiotika


Fermentierte Produkte und die bereits oben erwähnten Probiotika sind ein weiterer Schlüsselpunkt zu einer gesunden Darmflora.

Zu den fermentierten Lebensmittel gehören:

All diese Lebensmittel enthalten probiotische Kulturen, die die Vielfalt der Darmbakterien erhöhen und das Gleichgewicht im Mikrobiom unterstützen. Je gezielter du diese Lebensmittel zu dir nimmst, desto besser dein Darmmilieu und die Funktion deines Verdauungssystems. 

Lebensstilfaktoren

1. Stressmanagement


Stress kann sich negativ auf die Darmgesundheit auswirken und die Mikroben aus ihrem Gleichgewicht bringen. Wenn du bereits weißt, dass du unter Stress leidest, so ist es an der Zeit, dich um ein effektives Stressmanagement zu bemühen. Dazu gehören

  • Meditation
  • Yoga
  • Achtsamkeitsübungen und andere 
  • Entspannungstechniken.

Stress zu Reduzieren ist daher mehr als nur deine emotionale Stabilität zu stärken. Es wirkt sich positiv auf die Darm-Gehirn-Achse aus und unterstützt damit dein allgemeines Wohlbefinden. 

2. Ausreichend Schlaf und körperliche Aktivität


Genügend Schlaf abwechselnd mit regelmäßiger körperlicher Aktivität sind nicht nur gut für den Körper, sondern tragen ebenfalls zu einer gesunden Darmflora bei. Gesunder Schlaf beeinflusst dein Immunsystem, die Regulierung deiner Hormone und beugt Übergewicht vor.

Körperliche Aktivität hingegen fördert die Darmperistaltik und trägt zur Vielfalt der Darmbakterien bei. Ein aktiver Lebensstil und ausreichender Schlaf unterstützen somit dein generelles Wohlbefinden, einschließlich der Darmgesundheit.

Zusammenfassung


In diesem Artikel haben wir dir erklärt, wie die Gesundheit des Darms mit deinem emotionalen Wohlbefinden zusammenhängt. Der Darm ist nicht nur wichtig für die Verdauung und das Immunsystem, sondern beeinflusst gleichzeitig deine emotionale Stabilität. Dies geschieht durch die Darm-Gehirn-Achse. Eine gesunde Darmflora trägt entscheiden dazu bei, Stress und Angst zu reduzieren und deine emotionale Stabilität zu verbessern. Zusätzlich haben wir dir Tipps gegeben, wie du dich aktiv um eine gesunde Darmflora bemühen kannst.

Quellenangabe

Wie der Darm die Psyche beeinflusst – Spektrum der Wissenschaft
https://www.spektrum.de/news/wie-der-darm-die-psyche-beeinflusst/1691794 

Der Darm und die Psyche – UPK Basel
https://www.upk.ch/lehre-und-forschung/forschungsprojekte/der-darm-und-die-psyche#:~:text=Der%20Darm%20kommuniziert%20sehr%20viel,starkes%20Verlangen%20%E2%80%93%20erzeugen%20und%20Suchtverhalten.

  1. Cryan, John & Dinan, Timothy. (2012). Cryan, J.F. & Dinan, T.G. Mind-altering microorganisms: the impact of the gut microbiota on brain and behaviour. Nat. Rev. Neurosci. 13, 701-712. Nature reviews. Neuroscience. 13. 701-12. 10.1038/nrn3346. ↩︎

2 Antworten

  1. Ich habe gerade eine Bestellung abgeschickt und freue mich schon sehr auf eure Produkte. Gläser zum fermentieren stehen auch schon bereit, damit ich das Gemüse aus der wöchentlichen Kiste gleich verwerten kann.
    Meine Tochter und ich haben die Diagnose Hashimoto und leiden unter den damit verbundenen Symptomen ( Verstopfung/Durchfall, Depressionen, Angstattacken)
    Nachdem wir auf Vegane und Glutenfreie Ernährung umgestellt haben, bin ich sehr gespannt ob die Fermente uns bei der Heilung zusätzlich helfen können.
    Ich nehme seit ca. Jahren Bioidentische Hormone und der Östrogenspiegel will einfach nicht steigen. Ich hatte den Darm in Verdacht und hoffe, das Sauer mich glücklich macht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu unseren Produkten...

Die Neuen
Fermentierte Säfte aus der Gemüsefermentation. Hier findest du unsere neuen Säft...
Schnupperpaket
Unterschiedliche Sorten zum probieren - hol dir jetzt dein Schnupperpaket mit 6...
UNSER KIMCHI
Unser Kimchi
Unser veganes Kimchi, inspiriert von koreanischer Tradition, begeistert mit umwe...
Das echte Sauerkraut
Handgemachtes rohes Sauerkraut aus vergorenem Weißkohl. Eine wahre Vitamin C-Bom...
buecher-bundle-sauer-macht-gluecklich
Bücher Bundle 3 für 2 Aktion
1x Buch "Fermentastisch! 80 saisonale Fermentationsrezepte für das ganze Jahr!"...
Darmkur & Fasten Paket
Sauer macht glücklich Detox Darmkur und Fasten Pakete. Für alle, die ihren Darm...
Sparpaket
Hole dir das Beste für dein Geld mit unserem Sechserpack unserer besten Fermente...

Das könnte dich auch interessieren...