Mein Warenkorb

Fermentieren ohne Thermomix: Traditionelle Methoden neu entdeckt

Fermentieren ohne Thermomix: Traditionelle Methoden neu entdeckt

Fermentieren ohne Thermomix: Traditionelle Methoden neu entdeckt

Die Kunst des Fermentierens, eine jahrhundertealte Methode der Lebensmittelkonservierung und Geschmacksentwicklung, erlebt in der modernen Küche eine bemerkenswerte Wiederbelebung. Während viele Küchengeräte, darunter der allseits bekannte Thermomix, als zeit- und arbeitssparende Helfer gelten, hat sich eine Bewegung gebildet, die bewusst auf diese High-Tech-Geräte verzichtet und sich den traditionellen Methoden des Fermentierens zuwendet.

Fermentieren ohne den Einsatz des Thermomix ist mehr als nur ein kulinarischer Trend; es ist eine Rückkehr zu den Wurzeln der Küchenkunst, eine Verbeugung vor den Praktiken unserer Vorfahren, die ohne technologische Hilfsmittel köstliche, fermentierte Speisen zubereiteten. Es ist eine Reise in die Zeit, als Handarbeit, Geduld und die sorgfältige Auswahl von Zutaten den Rhythmus der Küche bestimmten.

Statt auf die Effizienz eines Geräts zurückzugreifen, werden hier Messer und Schneidebrett zu den grundlegenden Werkzeugen. Diese bewusste Wahl unterstreicht den Wunsch nach einer tieferen Verbindung zur Zubereitung von Lebensmitteln, die über die mechanische Effizienz hinausgeht.

Unser Ziel ist es, dich durch unseren Blog dazu zu ermutigen, die Kunst des Fermentierens bewusster und handwerklicher zu erleben. Wir möchten, dass du die Schönheit traditioneller Methoden erkennst und in der Lage bist, den Alltagsstress bei der Fermentation beiseite zu schieben.

YouTube player

Wofür wir moderne Küchenhelfer nutzen


In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Küchentechnologie sind moderne Küchenhelfer zu essenziellen Verbündeten geworden und bieten eine Fülle von Vorteilen, die den gesamten Koch- und Zubereitungsprozess erleichtern. Ein toller Aspekt dieser technologischen Fortschritte ist zweifelsohne die Zeitersparnis, die durch die Integration von Elektrogeräten wie dem Thermomix ermöglicht wird.

Diese Geräte übernehmen nicht nur einfache Aufgaben wie Rühren, Kneten und Zerkleinern, sondern sie automatisieren auch komplexe Vorgänge, die normalerweise viel Zeit in Anspruch nehmen würden. Das Ergebnis ist nicht nur eine effizientere Zubereitung von Mahlzeiten, sondern auch die Freisetzung von Zeit und Raum für kreativere Aspekte des Kochens. Die Zeitersparnis ist somit nicht nur eine praktische Notwendigkeit in der heutigen hektischen Welt, sondern auch eine Quelle für Inspiration und Entfaltung in der Küche.

Ein weiterer entscheidender Vorteil moderner Küchenhelfer ist die präzise Temperaturkontrolle, die vor allem beim Einsatz von Geräten wie dem Thermomix hervorsticht. Die Möglichkeit, Temperaturen exakt zu steuern, eröffnet eine neue Dimension in der Zubereitung von Speisen, insbesondere beim Backen von Sauerteigbrot. Der Fermentationsprozess, der eine genaue Temperaturführung erfordert, wird durch solche Geräte optimiert, was zu konsistenteren und qualitativ hochwertigeren Ergebnissen führt.

Trotz dieser beeindruckenden Vorzüge ist es wichtig, auch die möglichen Nachteile zu berücksichtigen. Ein Beispiel dafür ist die Fermentation, ein uraltes Handwerk, das Zeit und Hingabe erfordert. Moderne Küchengeräte können nicht immer den Zeitaspekt vollständig kompensieren, und besonders bei der Fermentation von Lebensmitteln wird der Zeitfaktor deutlich. Wochenlang kann der Behälter belegt sein, während der Fermentationsprozess in Ruhe voranschreitet, was die Verfügbarkeit für andere Zubereitungen einschränken kann.

Ein weiterer zu beachtender Punkt ist, dass herkömmliche Küchengeräte oft nicht in der Lage sind, das sauerstoffarme anaerobe Milieu zu schaffen, das für einige Fermentationsprozesse notwendig ist. Hier kommt die traditionelle Handwerkskunst ins Spiel, und es erfordert möglicherweise spezialisierte Ausrüstung oder manuelle Prozesse, um die Bedingungen für bestimmte Fermentationen optimal zu gestalten.

Insgesamt verdeutlicht die detaillierte Betrachtung der Vor- und Nachteile moderner Küchenhelfer die Vielschichtigkeit dieser Technologien. Während sie zweifellos den Koch- und Zubereitungsprozess optimieren, ist es wichtig, ihre Einsatzmöglichkeiten im Kontext der individuellen kulinarischen Präferenzen und Traditionen zu reflektieren.

Fermentieren ohne Thermomix

Warum wir uns für die Tradition entscheiden


Fermentieren ist eine alte Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen und ihnen zusätzliche Geschmacksnuancen zu verleihen. In der heutigen Welt, in der Hightech-Küchengeräte wie der Thermomix immer mehr an Popularität gewinnen, möchten wir die ursprüngliche Handarbeit und Tradition des Fermentierens bewahren. Unser Blogartikel widmet sich genau diesem Ansatz: dem Fermentieren ohne den Einsatz moderner Küchengeräte wie dem Thermomix.

Handarbeit und Tradition


Die Kunst des Fermentierens wurde über Generationen hinweg von Hand überliefert. Es ist eine Tradition, die das Wissen und die Fertigkeiten unserer Vorfahren ehrt. Durch den Verzicht auf den Thermomix kehren wir zu den Wurzeln dieser Kunst zurück, um den Prozess mit unseren eigenen Händen zu gestalten und die authentische Erfahrung zu bewahren.

Messer und Schneidebrett: Die grundlegenden Werkzeuge


Um Gemüse oder andere Zutaten für das Fermentieren vorzubereiten, bedarf es lediglich eines hochwertigen Messers und eines soliden Schneidebretts. Diese einfachen Werkzeuge ermöglichen es uns, die Kontrolle über den Schnitt zu behalten und die Zutaten nach unserem eigenen Geschmack und Bedarf zu gestalten.

Traditionelle Methoden: Akazienholz und Glas


In der Welt des fermentierten Handwerks haben sich im Laufe der Jahrhunderte verschiedene traditionelle Methoden entwickelt. Ein Beispiel ist die Verwendung von Akazienholzstößeln, die oft für das Zerdrücken und Verdichten von Zutaten in Gläsern verwendet werden. Die Wahl von fermentierenden Elementen aus Glas hilft dabei, den reinen Geschmack der Zutaten zu bewahren und verhindert jegliche Reaktion mit anderen Materialien.

Pure einfache Schaffensarbeit


Der Verzicht auf Hightech-Küchengeräte wie den Thermomix bringt uns näher an den eigentlichen Prozess des Fermentierens heran. Jeder Schritt erfordert Achtsamkeit und Liebe zum Detail. Es ist eine pure, einfache Schaffensarbeit, die eine tiefe Verbindung zu den Lebensmitteln schafft, die wir herstellen.

Viel natürlicherer Geschmack


Ein weiterer Vorteil des fermentieren ohne Thermomix ist der natürlichere Geschmack der endgültigen Produkte. Durch den Verzicht auf elektronische Hilfsmittel behalten die Zutaten ihre ursprünglichen Aromen und entwickeln während des Fermentierens eine subtile, komplexe Geschmacksnote.

Fermentation ohne Technik: Warum traditionelle Methoden und Werkzeuge dem Thermomix überlegen sind


Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen den Thermomix oder andere Küchenmaschinen zum Fermentieren verwenden. Sie bieten eine praktische und zeitsparende Möglichkeit, Lebensmittel zu fermentieren, vor allem für selbstgemachten Joghurt oder Sauerteigbrot.

Der Thermomix ist darauf ausgelegt, seine Temperatur präzise halten zu können. Das ist – im ersten Augenblick – für die Fermentation ein echtes Plus, denn die richtige Temperatur fördert das Wachstum der gewünschten Mikroorganismen und verhindert unerwünschte Bakterien oder Schimmelbildung. Allerdings gibt es hier auch einige ABER: Gute Fermente brauchen Zeit! Dein Thermomix wird also über Wochen von nur einem Ferment belagert und kann für keine anderen Rezepte und Zubereitungen verwendet werden (ganz zu schweigen vom Stromverbrauch, denn nur bei eingeschaltetem Thermomix misst er auch weiterhin die Temperatur) – Umwelt und Geldbeutel schont das nicht. Außerdem bildet sich im Thermomix kein aerobes Milieu, denn eine sauerstoffarme Umgebung kannst du hier nicht herstellen. Diese wiederum ist aber wichtig für die Entwicklung deines Ferments und der wichtigen kleinen Bakterienhelferlein.

Mit dem Thermomix kannst du die Zutaten direkt im Gerät vorbereiten. Er schneidet, zerkleinert oder püriert dein Gemüse. Du kannst es dann direkt mit Salz vermischen. Dies spart vermeintlich Zeit und Aufwand beim Vorbereiten der Zutaten. Allerdings zerkleinert der Thermomix das Gemüse meist zu heftig und zu klein und es tritt schon wichtiger Zellsaft aus, den du mit einem Stampfer schonender herausarbeiten kannst. Das Gemüse musst du vorab trotzdem schälen und meistens auch in grobe Stücke schneiden. Wir lieben hier traditionelle, alte Handarbeit mit Schneidebrett, einem guten Messer und einem hochwertigen Hobel. Das Gefühl, mit unseren bloßen Händen unser Gemüse zu zerkleinern, hat etwas Beruhigendes und Achtsames. Der Schaffensprozess erdet uns jedes Mal erneut.

Nach unserem Empfinden fermentiert es sich schöner ohne den Einsatz einer Küchenmaschine. Es gibt viele traditionelle Methoden und Werkzeuge, die seit Jahrhunderten verwendet werden, um Lebensmittel zu fermentieren. So nutzen wir unseren Stampfer aus Akazienholz, um den Zellsaft aus unserem Gemüse zu drücken. Das ist eine reine, pure Arbeit, die uns achtsam sein lässt und dankbar für die Fülle an Lebensmitteln, die uns jeden Tag aufs Neue versorgen. Den Stampfer erhältst du übrigens auch bei uns in unserem Onlineshop.

Auch unser Gemüsehobel und hochwertige Messer gehören zu unserer Grundausstattung dazu und schenken uns viele Glücksmomente, wenn wir unsere sauren Köstlichkeiten für die Fermentation vorbereiten.  

Es lebe die Einfachheit


Die Entscheidung, das Fermentieren ohne Thermomix in die Welt des Handwerks zu überführen, offenbart eine tiefe Wertschätzung für die Kunst des einfachen Schaffens. In der Verwendung von grundlegenden Werkzeugen wie dem Schneidebrett, einem scharfen Messer und einem Akazienholzstampfer manifestiert sich die Schönheit in der Einfachheit. Dieses Handwerk, das auf Tradition und Handarbeit setzt, bringt nicht nur die Authentizität in den Fermentationsprozess zurück, sondern zelebriert auch die zurückhaltende Eleganz.

Die Handarbeit beim Fermentieren ist mehr als nur eine Methode der Nahrungszubereitung; sie ist eine Huldigung an die Vergangenheit und an die ursprüngliche Verbindung zwischen Mensch und Nahrung. Die bewusste Entscheidung, auf hochtechnisierte Küchengeräte zu verzichten, führt zu einer tieferen Wertschätzung für die einfache Freude des Schaffens. Es ist eine Reise zurück zu den handwerklichen Wurzeln, die nicht nur den Gaumen, sondern auch die Seele berührt.

Somit offenbart das Fermentieren ohne Thermomix mit Fokus auf Handwerk und Einfachheit nicht nur die Kunst des kulinarischen Schaffens, sondern erinnert uns daran, dass wahre Schönheit oft in der Schlichtheit verborgen liegt.

Wir hoffen, wir konnten dir einen kleinen Vergleich zwischen moderner Küchenmaschine und traditionellem Equipment für die Fermentation geben. Hier findest du nochmal eine kurze Zusammenfassung.

Zusammenfassung


  • Thermomix kann Temperatur präzise halten, aber nur in angeschaltetem Zustand. Für die Dauer der Fermentation ist der dann auch mit dem Ferment belegt.
  • Im Thermomix bildet sich kein aerobes Milieu, welches du für eine erfolgreiche Fermentation benötigst.
  • Zutaten können direkt im Thermomix zerkleinert werden, es tritt aber auch sehr viel Zellsaft aus
  • Schaffensprozess mit hochwertigen Utensilien empfinden wir als sehr erdend und achtsam

 GRATIS Fermentations-Kurs zum perfekten Einstieg!

5 Tage, 5 Fermente, – 1 Ziel:
mehr Energie

  • 5 Fermente mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für garantierten Erfolg!
  • Fühle dich fitter und energiegeladener – in nur 5 Tagen!
  • Über 50.541 Teilnehmer waren schon dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu unseren Produkten...

UNSER KIMCHI
Unser Kimchi
Unser Kimchi, inspiriert von koreanischer Tradition, begeistert mit umwerfendem...
Fermentier Paket Premium
"Empfohlen von der Community” Du bekommst:  ein hochwertiges Glas (950 ml) eine...
buecher-bundle-sauer-macht-gluecklich
Bücher Bundle 3 für 2 Aktion
1x Buch "Fermentastisch! 80 saisonale Fermentationsrezepte für das ganze Jahr!"...
Die Neuen
Fermentierte Säfte aus der Gemüsefermentation. Hier findest du unsere neuen Säft...
Schnupperpaket
Unterschiedliche Sorten zum probieren - hol dir jetzt dein Schnupperpaket mit 6...
Darmkur & Fasten Paket
Sauer macht glücklich Detox Darmkur und Fasten Pakete. Für alle, die ihren Darm...

Das könnte dich auch interessieren...