Mein Warenkorb

Sprechstunde mit Dr. Sandra Weber – Alles über deine Darmgesundheit!

Sprechstunde mit Dr. Sandra Weber – Alles über deine Darmgesundheit!

Sprechstunde mit Dr. Sandra Weber – Alles über deine Darmgesundheit!

Sandra Weber ist promovierte Zahnärztin und entdeckte aber schon bald privat ihre Leidenschaft für das Thema Darmgesundheit, aufgrund eigener Beschwerden.
Auf ihrem Weg entdeckte Sandra die Bedeutung des Darmes im Zusammenhang mit dem ganzen Körper und hat glücklicherweise den spannenden Weg begonnen, sich dem Thema auch beruflich mehr zu widmen.

Heute ist sie eine der führenden Darmgesundheits Influencerinnen auf Instagram und hilft über 70.000 Followern auf ihrem Weg zur Darmgesundheit.

Wir haben DEINE Fragen gesammelt und sind heute gemeinsam in unserer Sprechstunde mit Dr. Sandra Weber.

Viel Spaß!

YouTube player

Deine Fragen an Dr. Sandra Weber

Kann Stress Verdauungsprobleme hervorrufen?


Dr. Sandra Weber:
Ja, definitiv. Stress ist sogar einer der Faktoren, der am häufigsten übersehen wird, wenn es darum geht, Darmbeschwerden wirklich langfristig los zu werden. Stress ist ein ganz, ganz wichtiger Punkt auf der Reise zu einem gesunden Darm. 
Stress wirkt sich über ganz viele verschiedene Mechanismen auf unseren Körper und insbesondere auf unsere Verdauungsorgane und den Darm aus.  
Wenn du zum Beispiel mal an eine Situation denkst, in der du akuten Stress hast. Zum Beispiel vor einer Prüfung oder einem Bewerbungsgespräch oder Ähnlichem kommt es oft dazu, dass man Durchfall entwickelt. Das geschieht bei akutem Stress. 


Bei lang anhaltendem oder chronischem Stress ist es in der Regel so, dass die Verdauung langsamer und träger wird und man zu Verstopfung neigt. Das hat den Hintergrund, dass Cortisol – ein Stresshormon, welches ausgeschüttet wird, wenn wir sehr lange unter einem Stressfaktor leiden – die Verdauung verlangsamt, um Energie zu sparen.
Denn die Verdauung ist sehr anstrengend für den Körper und in Stresssituationen macht es für den Körper keinen Sinn, Energie für die Verdauung aufzuwenden. 
Der Körper möchte sich schnellstmöglich aus dieser Gefahrensituation wieder herausbringen. Denn das ist es, was Stress im Grunde für uns Menschen bedeutet.  


Deswegen sorgt dass Stresshormon Cortisol dafür, dass die Verdauung langsamer wird und dadurch Energie gespart wird. Das Problem dabei ist, dass eine langsame Verdauung -also Verstopfung – letztendlich wieder ein Ungleichgewicht der Darmbakterien fördern kann. Das bedeutet, dass sich im Darm mehr Fäulnisbakterien breit machen können, wenn der Stuhl zu lange im Verdauungstrakt bleibt. 
Das ist ein Mechanismus, wie sich Stress – insbesondere anhaltender, chronischer Stress – langfristig negativ auf die Darmgesundheit und die Darmflora auswirken kann.

Wie kann ich herausfinden, in welchem Gesundheitsstadium sich mein Darm befindet?


Dr. Sandra Weber: 

Das kannst du natürlich selbstverständlich erst einmal machen, in dem du deine eigene Verdauung unter die Lupe nimmst. 
Das heißt: “Klappt das alles reibungslos? Habe ich regelmäßig Stuhlgang? Habe ich Verstopfung oder Durchfall? Leide ich unter Blähungen?” Das sind natürlich die klassischen Verdauungspunkte, die du für dich einmal beantworten kannst. 

Aber, und das ist ganz wichtig, nicht nur Verdauungsprobleme weisen auf ein Problem im Darm hin, sondern auch andere körperliche oder psychische Probleme.
Zum Beispiel sind hier Hauterkrankungen zu nennen. Du kannst für dich prüfen “Leide ich unter Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte?” oder “leide ich unter einem geschwächten Immunsystem? Leide ich unter Autoimmunerkrankungen?” Denn auch das ist ein ganz wichtiger Punkt, bei dem man immer an den Darm denken muss. 

“Wie sieht es mit meiner Psyche aus? Bin ich top fit, energetisch und in einer Balance der verschiedenen Stimmungen? Neige ich zu Depressionen? Bin ich sehr müde und leide viel unter Kopfschmerzen?” 
All diese Fragen kannst du für dich beantworten und das können dann Hinweise darauf sein, dass tatsächlich auch ein Problem im Darm vorliegt.

Welche Zusammenhänge bestehen zwischen einer Histaminunverträglichkeit und dem Darm?


Dr. Sandra Weber:
Oft ist es so, dass man nach einer Antibiotikabehandlung oder nach einer stressreichen Phase plötzlich fest stellt, dass man kein Histamin mehr verträgt. 
Was dabei passiert ist, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist Histamin – eine Substanz, die wir sowohl in Lebensmitteln finden aber die auch in unserem eigenen Körper produziert wird – aufzuspalten und weiter zu verarbeiten. Dadurch kommt es zu einer sogenannten Flut oder einem Anstauen von Histamin.

Das führt wiederum zu körperlichen Problemen wie einer laufenden Nase, Herzrasen, Hautjucken oder diversen anderen Reaktionen. Histaminintoleranz kann sich durch ganz viele verschiedene Symptome zeigen.

Der Darm spielt dabei die zentrale Rolle, denn das Enzym Diaminooxydase, welches Histamin abbauen kann, wird in der Darmschleimhaut produziert. 

Enzyme kannst du dir vorstellen, wie  kleine Scheren, die etwas klein “schnipseln”. 

Wenn die Darmschleimhaut ein Problem hat, dann kann sie unter Umständen dieses Enzym nicht mehr gut produzieren. Das bedeutet, dass dieses Enzym zwar noch produziert wird, aber nicht mehr gut funktioniert oder die Darmschleimhaut produziert zu wenig von dem Enzym und man leidet unter einem Diaminooxydase Mangel, was dann zur Histaminintoleranz führt.

Noch Fragen?


Wir möchten von uns, aber auch im Namen der Community, ein ganz großes Dankeschön an Dr. Sandra Weber sagen, dass sie sich so viel Zeit genommen hat und ihre Expertise über die Darmgesundheit mit uns teilt. Ein so wichtiges Thema, findest du nicht auch?

War deine Frage schon dabei oder möchtest selber noch eine ganz persönliche Frage stellen? Gar kein Problem.

Schick uns deine Fragen an Dr. Sandra Weber oder schreibe sie uns in die Kommentare und wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Sprechstunde.

GRATIS! 

9 eBooks, Checklisten und Video-Interviews!

+ Exklusive Angebote | + Gratis Powerglas | + Neue kreative Rezeptideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu unseren Produkten...

UNSER KIMCHI
Unser Kimchi
Unser Kimchi, inspiriert von koreanischer Tradition, begeistert mit umwerfendem...
buecher-bundle-sauer-macht-gluecklich
Bücher Bundle 3 für 2 Aktion
1x Buch "Fermentastisch! 80 saisonale Fermentationsrezepte für das ganze Jahr!"...
Fermentier Paket Premium
"Empfohlen von der Community” Du bekommst:  ein hochwertiges Glas (950 ml) eine...
Die Neuen
Fermentierte Säfte aus der Gemüsefermentation. Hier findest du unsere neuen Säft...
Darmkur & Fasten Paket
Sauer macht glücklich Detox Darmkur und Fasten Pakete. Für alle, die ihren Darm...
Schnupperpaket
Unterschiedliche Sorten zum probieren - hol dir jetzt dein Schnupperpaket mit 6...

Das könnte dich auch interessieren...