Mein Warenkorb

5 Schritte zur Verbesserung deiner Darmgesundheit

5 Schritte zur Verbesserung deiner Darmgesundheit

5 Schritte zur Verbesserung deiner Darmgesundheit

Heute möchten wir mit dir über ein Thema sprechen, das uns alle betrifft: Die Darmgesundheit.

Der Darm ist ein wichtiger Teil unseres Verdauungssystems und spielt eine entscheidende Rolle für unsere körperliche und geistige Gesundheit.

Wenn der Darm aus dem Gleichgewicht gerät, kann das zu Verdauungsproblemen, Allergien, Hautproblemen und sogar zu Stimmungsschwankungen führen.

Eine natürliche Darmsanierung kann dir also helfen, das Gleichgewicht im Darm wiederherzustellen und die Darmflora zu regenerieren.

Wir zeigen dir heute 5 einfache Tipps, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um deine Darmgesundheit zu steigern. 

YouTube player

1. Darmflora-Doping mit fermentiertem Gemüse


Wir können gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, auf die Gesundheit unseres Darms zu achten.

Und das Beste, was wir für unseren Darm tun können, ist, fermentiertes Gemüse zu essen!

Das klingt vielleicht erst einmal ungewohnt, aber wenn man bedenkt, dass fermentiertes Gemüse wie Sauerkraut oder Kimchi reich an probiotischen Bakterien ist, die unserem Darm helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, wird einem schnell klar, wie wertvoll diese Lebensmittel sind.

Denn probiotische Bakterien, wie sie in fermentiertem Gemüse enthalten sind, sind ein wichtiger Bestandteil unserer Darmflora.

Sie helfen dabei, schädliche Bakterien zu bekämpfen und das Wachstum gesunder Bakterien zu fördern. Durch den Verzehr von fermentiertem Gemüse können wir also aktiv dazu beitragen, die Gesundheit unseres Darms zu fördern.

Und das Schöne ist: es braucht gar nicht viel!

Eine kleine Portion fermentiertes Gemüse am Tag genügt oft schon, um unseren Darm mit den nötigen probiotischen Bakterien zu versorgen. Egal ob SauerkrautKimchi oder eingelegte Gurken – es gibt so viele leckere Varianten zur Auswahl.

Also, worauf wartest du? Gib fermentiertem Gemüse eine Chance und tu deinem Darm etwas Gutes!

2. Nutze die Power der Ballaststoffe


Wir alle kennen das unangenehme Gefühl, wenn unser Darm mal nicht so richtig in Schwung kommt.

Doch weißt du, was helfen kann? Richtig, Ballaststoffe!

Wir haben es selbst ausprobiert und können dir sagen, dass es wirklich Wunder bewirkt.

Ballaststoffe sind das A und O für eine gesunde Verdauung. Durch ihre Fähigkeit, den Stuhl aufzulockern und die Darmtätigkeit zu regulieren, sorgen sie dafür, dass unser Verdauungssystem reibungslos funktioniert.

Außerdem fördern sie das Wachstum von gesunden Darmbakterien, die uns vor unerwünschten Bakterien schützen.

Um ausreichend Ballaststoffe zu uns zu nehmen, greifen wir zu Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten. Wir lieben es zum Beispiel, am Morgen ein Müsli mit Haferflocken und frischem Obst zu genießen.

Auch ein leckerer Salat mit Gemüse und Vollkornnudeln darf bei uns gerne mal auf den Tisch kommen. Aber auch Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Linsen lassen sich wunderbar in viele Gerichte einbauen.

Probiere es selbst aus und du wirst schnell merken, wie gut dir Ballaststoffe tun. Denn eine gesunde Verdauung bedeutet auch ein gutes Wohlbefinden und eine gesteigerte Energie im Alltag.

Lass es dir schmecken und gib deinem Darm die Liebe, die er verdient!

3. Verzichte auf Verarbeitetes


Wir alle wissen, wie verführerisch das schnelle und einfache Essen aus der Tüte oder der Dose sein kann. Man hat nicht so viel Zeit etwas zuzubereiten und ZACK! Verpackung auf – und fertig!

Aber lass uns darüber sprechen, was das für unseren Darm bedeutet.

Wenn du verarbeitete Lebensmittel zu dir nimmst, bedeutet das auch, dass du deinem Darm nicht das gibst, was er braucht.

Denn verarbeitete Lebensmittel enthalten oft viele Zusatzstoffe, die deinem Darm schaden können, und nur wenige Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung unerlässlich sind.

Wir haben uns vor einiger Zeit intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und beschlossen, uns von verarbeiteten Lebensmitteln zu verabschieden.

Wir erinnern uns noch an den Moment, als wir das Etikett auf einer Packung Chips gelesen haben und uns klar wurde, dass wir keine Ahnung hatten, was all diese Zusatzstoffe im Körper anrichten.

Wir setzen hier also lieber generell auf unverarbeitete Lebensmittel.

Frische, natürliche Lebensmittel, die unserem Körper all das geben, was er braucht. Und wir müssen sagen, seitdem fühlen wir uns beide viel besser und unsere jeweilige Darmgesundheit hat sich ebenfalls positiv entwickelt.

Wir möchten dich ermutigen, es uns gleichzutun und auch auf verarbeitete Lebensmittel zu verzichten. Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, vor allem wenn man unter Zeitdruck steht.

Aber es gibt so viele Alternativen, die schnell und einfach zuzubereiten sind und deinem Körper guttun.

Deine Darmgesundheit wird es dir danken!


 GRATIS Fermentations-Kurs zum perfekten Einstieg!

5 Tage, 5 Fermente, – 1 Ziel:
mehr Energie

  • 5 Fermente mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für garantierten Erfolg!
  • Fühle dich fitter und energiegeladener – in nur 5 Tagen!
  • Über 50.541 Teilnehmer waren schon dabei!

4. Süße Sünden schaden dem Darm: Verzichte auf Zucker!


Das süße Verlangen, das uns manchmal überkommt kennt jeder. Der Griff zur Schokolade oder zum Keks ist schnell getan, aber was bedeutet das für unseren Darm?

Leider ist die Antwort nicht erfreulich: Zucker schadet der Darmgesundheit.

Es führt zu einem Ungleichgewicht im Darm, da es das Wachstum von schädlichen Bakterien begünstigt und das Wachstum von nützlichen Bakterien hemmt.

Wir haben es selbst schmerzhaft erfahren müssen, als wir früher zu viele süße Leckereien zu uns genommen haben. Die Darmflora war völlig aus dem Gleichgewicht und wir litten unter vielen Verdauungsbeschwerden und Blähungen.

Erst als wir den Zucker in unserer Ernährung reduzierten, konnte sich die Darmflora wieder erholen und wir fühlten uns wieder wohl in unseren Körpern.

Wir sollten uns bewusst machen, dass Zucker nicht nur ungesund für unseren gesamten Körper, sondern auch besonders für unseren Darm ist. Denn deine Gesundheit beginnt im Darm!

Um die Darmgesundheit zu erhalten oder zu verbessern, ist es wichtig, zuckerhaltige Lebensmittel zu reduzieren oder am besten zu vermeiden.

Stattdessen sollten wir auf natürlich süße Lebensmittel wie Obst oder Trockenfrüchte zurückgreifen.

Deine Darmflora wird es dir danken, wenn du ihr das gibst, was sie braucht, um gesund zu bleiben.

5. Der Darm braucht Durstlöscher – Warum Wasser so wichtig ist


Manchmal ist es schwierig, im Alltag genug Wasser zu trinken. Wir geraten oft in den Strudel aus Meetings, Aufgaben und Terminen, und das Trinken rückt in den Hintergrund.

Doch wenn wir uns klarmachen, welche Bedeutung eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für unsere Darmgesundheit hat, dann wird es uns leichter fallen, uns an diesen wichtigen Punkt zu erinnern.

Wer Wasser trinken vernachlässigt wird schnell merken, dass er unter Verstopfung und unangenehmen Bauchschmerzen leidet.

Erst, wenn die Wasserzufuhr erhöht wird, kann diese auftretenden Beschwerden wieder in den Griff bekommen. Ohne Wasser zeigt dir dein Darm sehr schnell, dass er “Durst” hat.

Es ist erstaunlich, wie viel eine ausreichende Menge an Wasser bewirken kann.

Eine gesunde Verdauung ist nur der Anfang, denn auch die Haut profitiert von einer guten Flüssigkeitsversorgung.

Es gibt viele Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass wir genug Wasser trinken.

Einige von uns trinken gerne Tee oder Kaffee, andere bevorzugen Wasser mit Früchten oder Kräutern.

Was auch immer unsere Vorlieben sind, wir sollten uns daran erinnern, dass der Körper Wasser braucht, um richtig zu funktionieren.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel Wasser du trinken solltest, dann halte dich am besten an die empfohlene Menge von 1,5 bis 2 Litern pro Tag.

Mit einer praktischen Wasserflasche und einem Reminder auf dem Handy kannst du dich leicht an das Ziel erinnern. Denn letztendlich gilt: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ein wichtiger Schritt für eine gesunde Verdauung und einen gesunden Körper.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu unseren Produkten...

Das echte Sauerkraut
Handgemachtes rohes Sauerkraut aus vergorenem Weißkohl. Eine wahre Vitamin C-Bom...
Die Neuen
Fermentierte Säfte aus der Gemüsefermentation. Hier findest du unsere neuen Säft...
Sparpaket
Hole dir das Beste für dein Geld mit unserem Sechserpack unserer besten Fermente...
Darmkur & Fasten Paket
Sauer macht glücklich Detox Darmkur und Fasten Pakete. Für alle, die ihren Darm...
Schnupperpaket
Unterschiedliche Sorten zum probieren - hol dir jetzt dein Schnupperpaket mit 6...
buecher-bundle-sauer-macht-gluecklich
Bücher Bundle 3 für 2 Aktion
1x Buch "Fermentastisch! 80 saisonale Fermentationsrezepte für das ganze Jahr!"...
UNSER KIMCHI
Unser Kimchi
Unser Kimchi, inspiriert von koreanischer Tradition, begeistert mit umwerfendem...

Das könnte dich auch interessieren...