Mein Warenkorb

Darmaufbau nach Antibiotika – mit Fermenten leicht gemacht!

Darmaufbau nach Antibiotika – mit Fermenten leicht gemacht!

Darmaufbau nach Antibiotika – mit Fermenten leicht gemacht!

So weh es uns auch tut es zu sagen: Fast jeder Deutsche hat in seinem Leben bereits mindestens einmal, in der Regel aber sogar mehrmals, ein Antibiotikum vom Arzt verschrieben bekommen und dann, folgsam wie wir nun einmal sind, auch eingenommen.

Aber was ist denn so schlimm daran? Antibiotika sind doch dafür da, uns gesund zu machen, denkst du nun?

Ja, das ist grundsätzlich richtig und kurzfristig sorgen sie meist auch für eine Besserung der Symptome – langfristig jedoch haben sie oft fatale Folgen für unseren Darm und damit unser gesamtes Immunsystem.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Antibiotika werden eingesetzt, um die „schlechten“, krankmachenden Bakterien in unserem Körper abzutöten – dummerweise können sie nicht zwischen guten und schlechten Mikroorganismen unterscheiden und greifen somit auch die Bakterien an, die für unsere Gesundheit essentiell wichtig sind.

Es ist nachgewiesen, dass die Bakterienvielfalt in unserem Darm durch die Einnahme von Antibiotika abnimmt. Dadurch gerät die Darmflora ins Ungleichgewicht, schädliche Organismen nehmen überhand und verdrängen die nützlichen Bakterien.

Ein Darmaufbau kann Symptome lindern und Krankheiten vorbeugen


Ist die Darmflora durch Antibiotika erst einmal aus der Balance geraten, können viele gesundheitliche Probleme die Folge sein. 80 Prozent unseres Immunsystems sitzen im Darm, der daher als Basis unserer Gesundheit und eben auch als Wurzel vieler Erkrankungen gilt. Neben Magen-Darm-Beschwerden kann es zum Beispiel zu Stoffwechsel-Problemen, Allergien, Übersäuerungen, Unverträglichkeiten und, wie mittlerweile bewiesen ist, sogar psychischen Erkrankungen kommen.

Ein Darmaufbau nach Antibiotika-Einnahme hilft, solche Folgebeschwerden zu lindern und häufig sogar zu verhindern, indem die Darmflora wieder ins Gleichgewicht gebracht wird. Dieser Prozess wird vor allem von einer ganz besonders starken, guten Bakterienart unterstützt: Den Probiotika. Diese lebenden Mikroorganismen haben einen enormen Einfluss auf unsere Gesundheit – nicht umsonst setzt sich das Wort aus den zwei lateinischen Begriffen „Pro“ (=Für) und „Bios“ (=Leben) zusammen und bedeutet somit nichts geringeres als „Für das Leben“.

Darmaufbau nach Antibiotika

Mit Fermenten die Darmflora nach Antibiotika aufbauen


Was Fermente nun damit zu tun haben? Ganz einfach: Sie stecken voll eben dieser Probiotika!

Wie das kommt? Die wichtigsten Spieler im Fermentations-Prozess sind die Milchsäurebakterien, die sich natürlicherweise auf Boden und Pflanzen und dementsprechend auch auf frischem Gemüse nur so tummeln. Sie sorgen unter anderem dafür, dass Kohlenhydrate und andere Zuckerarten zu Milchsäure umgewandelt werden und dadurch viel leichter verdaulich sind. Und diese Milchsäurebakterien zählen – ganz genau – zu den Probiotika.

Fermentierte Lebensmittel stecken also voller Probiotika, die unbeschadet in den Darm gelangen, die Darmflora aufbauen und an den Stellen helfen, an denen Antibiotika zu viele gutartige Bakterien getötet haben. Sie sorgen außerdem dafür, dass der pH-Wert (der durch die Einnahme von Antibiotika häufig stark ansteigt) sinkt und erschaffen ein leicht säuerliches Milieu, in dem sich krankmachende Organismen nur schwer ansiedeln und vermehren können.

Doch fermentierte Lebensmittel liefern uns nicht nur die für den Darmaufbau so wichtigen Probiotika. Durch den Gärprozess bleiben außerdem die bereits vorhandenen Vitamine und Enzyme erhalten, während zusätzlich neue entstehen, die dafür sorgen, dass Nährstoffe besser vom Darm aufgenommen werden und dadurch den Körper stärken können. Am besten integrierst du fermentierte Lebensmittel bereits heute oder während der Einnahme von Antibiotika in deinen Speiseplan – eine Auswahl an köstlichen Fermenten findest du hier.


GRATIS! 

9 eBooks, Checklisten und Video-Interviews!

+ Exklusive Angebote | + Gratis Powerglas | + Neue kreative Rezeptideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zu unseren Produkten...

buecher-bundle-sauer-macht-gluecklich
Bücher Bundle 3 für 2 Aktion
1x Buch "Fermentastisch! 80 saisonale Fermentationsrezepte für das ganze Jahr!"...
Schnupperpaket
Unterschiedliche Sorten zum probieren - hol dir jetzt dein Schnupperpaket mit 6...
Das echte Sauerkraut
Handgemachtes rohes Sauerkraut aus vergorenem Weißkohl. Eine wahre Vitamin C-Bom...
Die Neuen
Fermentierte Säfte aus der Gemüsefermentation. Hier findest du unsere neuen Säft...
UNSER KIMCHI
Unser Kimchi
Unser Kimchi, inspiriert von koreanischer Tradition, begeistert mit umwerfendem...
Sparpaket
Hole dir das Beste für dein Geld mit unserem Sechserpack unserer besten Fermente...
Darmkur & Fasten Paket
Sauer macht glücklich Detox Darmkur und Fasten Pakete. Für alle, die ihren Darm...

Das könnte dich auch interessieren...